Grundlegendes zum Experiment „Verteilung eines Erbes“

Im Rahmen Ihrer Teilnahme an dem Verteilungsexperiment treffen Sie unterschiedliche Entscheidungen, die der Verantwortliche – Prof. Dr. Marc Piazolo (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) – alleinig zu Forschungszwecken analysiert und auswertet. Die Teilnahme an dem Experiment ist freiwillig und unterliegt Ihrer Zustimmung. Das Projekt wird im Rahmen des Forschungssemesters von Prof. Dr. Marc Piazolo zeitgleich an der University of the Incarnate Word (USA), der Universidad Nacional de Rafaela (Argentinien) und der Hochschule Kaiserslautern (Deutschland) durchgeführt. Bei diesem Experiment handelt es sich um ein sogenanntes Ultimatum Bargaining Game.

Als Websitebetreiber nehme ich Ihren Datenschutz sehr ernst und behandele Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Nach der Auswertung des Experimentes werden Ihre Daten gelöscht. Die Aufbewahrung der personenbezogenen Daten umfasst einen Zeitraum von längstens sechs Monaten (31. März 2019).

Definitionen der verwendeten Begriffe (z.B. “personenbezogene Daten” oder “Verarbeitung”) finden Sie in Art. 4 DSGVO.

 

Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Der Websitebetreiber erhebt und wertet Ihre personenbezogenen Daten nur dann aus, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt oder im Rahmen der Experimentauswertung erforderlich ist. Sie müssen zuvor in die Datenerhebung einwilligen.

Eine Weitergabe an Dritte außerhalb des Forschungsprojektes zwischen der Hochschule Kaiserlautern, University of the Incarnate Word (USA) und der Universidad Nacional de Rafaela (Argentinien) ist weder vorgesehen noch zulässig.

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse.

Diese Website können Sie besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person (Name und E-Mail-Adresse) zu machen. Das Entscheidungsformular und damit die Teilnahme an dem Verteilungsexperiment können Sie ebenso ohne diesbezügliche Angaben zu Ihrer Person einschicken.

Aus bisherigen Forschungsvorhaben zu sogenannten Ultimatum Bargaining Games stellte sich heraus, dass bestimmte Charakteristika der Teilnehmer deren Entscheidungen beeinflussen. Daher fragen wir sie explizit nach personenbezogenen Charakteristika. Grundlage hierfür ist § 22, Landesdatenschutzgesetz Rheinland-Pfalz (16.03.2018).

Folgende Daten sind daher Pflichtangaben:

  • Berufsstand
  • Bildungsstand
  • Geburtsjahr
  • Geschlecht
  • Religiosität
  • Risikobereitschaft
  • Wohnort mit Postleitzahl
  • Zugehörigkeit zu einer bestimmten Bevölkerungsgruppe bzw. Ethnie.

 

Hinzu kommen freiwillige Angaben zum

  • monatlichen Einkommen,
  • Name, Vorname
  • E-Mail-Adresse.

 

Bevor Sie den Entscheidungsbogen einschicken, müssen Sie Ihre Einwilligung ausdrücklich abgeben.

Sowohl die E-Mail-Adresse als auch ihr Name werden bei der Analyse ihrer Entscheidungen weder berücksichtigt noch verarbeitet. Die erhobenen Daten werden nur in anonymisierter Form mit Hilfe ökonometrischer Verfahren im Rahmen des Forschungsprojektes analysiert. Durch die Anonymisierung der Daten sind Rückschlüsse auf Ihre Person nicht möglich.

 

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel setzt jedoch die Angaben Ihrer E-Mail-Adresse voraus. Ansonsten könnten wir Sie nicht im Gewinnfall informieren. Gleiches gilt für die Zusendung der Auswertung des Experiments. Zur Verteilung des tatsächlichen Erbes in Höhe von 1.200 € sowie zur Auswertung des Bonusexperiments zur Wahl der schönsten Zahl (200 €) greifen wir auf die E-Mail-Adressen zurück, um die Gewinner*innen im Anschluss zu informieren.

 

Umgang mit Kontaktdaten

Nehmen Sie mit mir als Websitebetreiber durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung auf, werden Ihre Angaben gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann. Ohne Ihre Einwilligung werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben.

 

Rechte des Nutzers

Sie haben als Nutzer das Recht, auf Antrag eine kostenlose Auskunft darüber zu erhalten, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert wurden. Sie haben außerdem das Recht auf Berichtigung falscher Daten sowie auf die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Sollten Sie annehmen, dass Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, können Sie eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen.

 

Löschung von Daten

Sie haben ein Anrecht auf Löschung Ihrer Daten. Von uns gespeicherte Daten werden, sollten sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr vonnöten sein und es keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen geben, gelöscht.

 

Widerspruchsrecht

Nutzer dieser Webseite können von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu jeder Zeit widersprechen. Sie wenden sich hierzu an den Verantwortlichen Prof. Dr. Marc Piazolo (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Einwilligungserklärung zur Teilnahme an dem Entscheidungsexperiment „Verteilung eines Erbes“

Auf den folgenden Seiten treffen Sie im Rahmen eines internationalen Forschungsprojektes Entscheidungen zur Verteilung eines Erbes – jeweils aus der Sicht zweier unterschiedlicher Entscheidungsträger. Das Ziel der Befragung liegt in der Analyse des Entscheidungsverhaltens der Teilnehmer aus Argentinien, Deutschland und den USA.

Im Abschluss der Umfrage fragen wir zudem nähere Informationen zu Ihrer Person ab, um dadurch auch soziale Faktoren (Berufsstand, Bildungsstand, Geschlecht, Geburtsjahr, Religiosität, Risikobereitschaft, Wohnort, Bevölkerungsgruppe) in die Analyse des Entscheidungsverhaltens einzubeziehen und so die Aussagekraft der Ergebnisse zu verbessern.

 

Die Teilnahme an dieser Umfrage ist ohne die Nennung Ihres Namens bzw. Ihrer E-Mail-Adresse möglich. Bevor Sie Ihre Antworten abschließend absenden, erhalten Sie die Möglichkeit, diese noch einmal in einer Gesamtansicht zu prüfen und ggf. abzuändern.

 

Bei dieser Umfrage haben Sie gemäß Datenschutz gegenüber dem Informationsträger das Recht auf Auskunft sowie Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Sie können diese Einwilligungserklärung jederzeit widerrufen. Nach erfolgtem Widerruf werden Ihre Daten gelöscht und unzugänglich aufbewahrt.

 

Die Teilnahme an der Verteilung des tatsächlichen Erbes in Höhe von € 1.200 unter allen Teilnehmern setzt die Angabe der E-Mail-Adresse voraus. Ansonsten ist es uns nicht möglich die Gewinner der Euro-Beträge zu informieren.

Gleiches gilt für die Teilnahme an der Bonusentscheidung zur „Schönsten Zahl“. Wir vergeben hierfür einen Zusatzgewinn in Höhe von €200.

 

❏ Ich bin mit den Teilnahmebedingungen einverstanden und möchte an der Umfrage zum Entscheidungsverhalten teilnehmen. Die endgültige Zustimmung zur Abgabe des Entscheidungsformulars treffe ich erst nach Beendigung der Umfrage.

 

Widerrufserklärung der Teilnehmer

Grundsätzlich ist der Widerruf eines eingesandten Entscheidungsbogens inklusive personenbezogener Daten dem Verantwortlichen nur möglich, falls der Teilnehmer seinen Namen oder seine E-Mail-Adresse freiwillig angegeben hatte. Ansonsten sind die Daten anonymisiert und für eine Löschung nicht mehr zuordenbar.  

Bei Angabe Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie eine Bestätigung der Datenlöschung.

❏ Hiermit widerrufe ich mein Einverständnis zur Teilnahme an dem Entscheidungsexperiment. Alle personenbezogenen Daten sowie mein Entscheidungsverhalten sind vom Verantwortlichen – Prof. Dr. Marc Piazolo – unwiderruflich zu löschen. Ich hatte die folgende E-Mail-Adresse auf dem Entscheidungsformular angegeben: ______________________________________ .